Muriel

Aichberger

Termine

  • Fr
    20
    Sep
    2019
    09:30 - 11:00Geschlossene Veranstaltung

    Diversity is a fact, inclusivity is an action.

    Most encounters with diversity start under pressure. Either because you are experiencing discrimination, harressment or exclusion, or because you are confronted with your privileges and it suddenly seems that everything has to change at once. Language, perspectives, what you are allowed to do, say or think even. And one way or another diversity is in the end just a very exhausting pain in the ass. Sounds familiar? I want to change that and show that diversity – seen as a field of multiple biographies and experiences – is a source of creativity,  satisfaction and an ultimaetly better workplace and outcome. I will pass on my passion for the topic and make tangiable how much fun, creativity and surplus a diverse and inclusive understanding can be to you personally and professionally.

    We‘ll start with a quick and casual overview on the topic ‚Diversity‘ in general and then specify elements that are important when we zoom into the dimensions ‚Gender‘ and ‚Sexual Orientation‘. We will talk about prejudices, good and bad taste of humour and how gender and sexual orientation have an influence on how we perceive the world around us. We will of course tackle the seemingly inconvenient topic of communicating more inclusive and we will not avoid the question: How can we do it better?


     

  • Do
    14
    Nov
    2019
    11:00 - 13:00Geschlossene Veranstaltung

    Input für Mitarbeiter*innen zur aktuellen Situation von LGBTIAQ im Alltag.


     

  • Fr
    29
    Nov
    2019
    09:00 - 13:00LMU München (tba)

    Seminar für Studierende der LMU-München. Achtung Anmeldung über das Büro der Frauenbeauftragten erforderlich.

    Sprache prägt unsere Wirklichkeit und hat starken Einfluss auf unsere Vorstellung von der Welt. Wenn es aber darum geht eine gendergerechte Sprache zu fordern stößt das oft auf Ablehnung. Ziel des Seminars ist es gute Argumente für gendersensible Sprache an die Hand zu geben und Grundwissen über die verschiedenen Schreib- und Sprechweisen zu vermitteln. Außerdem werden konkrete Problem- und Fragestellungen der Studierenden und Fallbeispiele behandelt.


     

  • Di
    10
    Dez
    2019
    09:00 - 17:00European Campus Rottal-Inn

    Interner Workshop für Mitarbeiter*innen der FH Deggendorf/ECRI.


     

  • Fr
    13
    Dez
    2019
    9:00 - 13:00LMU München (tba)

    Seminar für Studierende der LMU-München. Achtung Anmeldung über das Büro der Frauenbeauftragten erforderlich.

    Sprache prägt unsere Wirklichkeit und hat starken Einfluss auf unsere Vorstellung von der Welt. Wenn es aber darum geht eine gendergerechte Sprache zu fordern stößt das oft auf Ablehnung. Ziel des Seminars ist es gute Argumente für gendersensible Sprache an die Hand zu geben und Grundwissen über die verschiedenen Schreib- und Sprechweisen zu vermitteln. Außerdem werden konkrete Problem- und Fragestellungen der Studierenden und Fallbeispiele behandelt.


     

  • Do
    19
    Dez
    2019
    10:00 - 12:00

    Interne Veranstaltung für Mitarbeiter*innen des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg.