Muriel

Aichberger

Beratung

Beratung und Trainings | Consulting and Trainings

Sensibilisierung - Optimierung - Präzisierung

Themen wie Equality, Diversity und Inclusion sind in Organisationen zum Teil hart umkämpft und stark emotional besetzt. Die hier lauernden Tücken gilt es klug zu umschiffen, und die Herausforderung in eine Chance zu verwandeln. Dazu muss eine Organisation Sensibilität und ein umfassendes Verständnis für die Perspektiven aller Beteiligten entwickeln. Mit meiner langjährigen Erfahrung unterstütze ich Sie gerne bei der Optimierung und Präzisierung ihrer Diversity-Tools.

 

Spezielle Fortbildungen und Trainings:

  • Geschlechteregerechte Sprache und inklusive Kommunikation
  • Der dritte Geschlechtseintrag ist da! - Konsequenzen, Möglichkeiten und Strategien für Unternehmen
  • Sensibilisierung für "unconscious bias"/unbewusste Konsequenzen von Vorstellungen
  • Gestaltung und Ausbau von diversen/multiperspektivischen Informations- und Kompetenznetzwerken
  • Gender bias, Gender-Equality
  • LGBT*I-Awareness, Sexuelle Vielfalt, Geschlechtervielfalt
  • Visibility
  • Anti-Diskriminierung, Mobbingsensibilität
  • Interkulturelle Kompetenzen

 

Geschlechtergerechte Sprache und inklusive Kommunikation für Unternehmen

Gender ist einer der wichtigsten Faktoren des Diversity-Management und seit Jahren wird es immer wichtiger sowohl intern als auch extern geschlechtergerecht zu kommunizieren. Trotzdem ist gerade die salopp als "Gendern" bezeichnete Form Sprache geschlechteregerecht zu gestalten nicht unumstritten und in vielen Bereichen ein absolutes Reizthema.

Ich führe Sie nicht nur in die Grundlagen geschlechtergerechter Sprache ein, erkläre warum es sinnvoll ist und stelle Ihnen die zahlreichen Möglichkeiten vor, die wir heute bereits kennen, sondern erarbeite mit Ihnen eine individuelle Idee, wie geschlechtergerechte Kommunikation in Ihrem Unternehmen aussehen kann.

Wie fügt sich diese in ihre CC ein? Wie funktioniert sie im Betrieb, aber auch mit externen Stakeholdern? Welche der zahlreichen Formen passt zu ihrer CI? Wie können ihre Mitarbeiter*innen sich weiterhin individuell ausdrücken, auch wenn es eine Übereinkunft zu Schreib- und Sprechweisen gibt? Und nicht zuletzt: Wie implementieren sie eine doch recht umstrittene, aber sehr sinnvolle, Maßnahme die so weitreichende Folgen auch im Alltag hat so, dass nicht nur alle mitgenommen werden sondern diese Neuerung auch als persönliche Bereicherung empfinden können.

 

Das dritte Geschlecht ist da! - Herausforderungen, Chancen und Strategien

Mit dem 1.1. 2019 ist in Deutschland ein dritter Geschlechtseintrag "divers" eingeführt. Damit gibt es nun offiziell drei Geschlechter, was, konsequent zu Ende gedacht, weitreichende Folgen auf unseren Alltag haben kann. Welche Herausforderungen sind das, vor denen Unternehmen im Zusammenhang damit stehen? Wie lassen sich diese in Chancen verwandeln und wie kann ich meine Belegschaft als Team proaktiv auf so eine Veränderung einstimmen? Kann ich diese Neuerung vielleicht gar positiv für meinen geschäftlichen Erfolg nutzen? Werden sie zum early adopter indem sie sich bereits jetzt proaktiv diesem Thema stellen! So gestalten sie zeitgemäßes Diversity-Management und damit die Grundlage für exzellentes Employer-Branding und herausragende Customer-Relations.

 

 

 

 

 

Individuelle Beratung und Begleitung von Erneuerungs- und Change-Prozessen mit Fokus auf Equality, Diversity und Inclusion helfen innerhalb von Gruppen bewusster mit den Chancen und Risiken von Vielfalt umzugehen und aktiv positive Effekte  zu nutzen. Auch nach außen wird ein positives, zukunftsgewandtes Bild der Organisation vermittelt. Individuelle Zielsetzungen können entwickelt und optimal verfolgt werden:

  • Sensibilisierung für Vielfalt (Chancen und Risiken herausarbeiten, Strategien entwickeln)
  • Veränderung von Gruppenstrukturen (demographischer Wandel, Zuwanderung, Digitalisierung)
  • Öffnung für neue Personenkreise (Vielfältigere Belegschaft, Inklusion)
  • Marketing und Kommunikation (interne Zusammenarbeit, neue Zielgruppen erreichen)
  • Arbeitsplatzgestaltung (Ergonomie, Barrierefreiheit)

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie durch konkrete Schritte Kreativität, Zusammenarbeit, Zufriedenheit, Produktivität, Qualität, Kommunikation gefördert und verbessert werden können. Für ihre maßgeschneiderte Beratung:

Kontaktieren sie mich!

 

Themen:

- Sensibilisierung von Mitarbeiter*innen

- Coaching und Prozessbegleitung